IN VORBEREITUNG: »Literatur ist Aufruhr«

Die Digitalisierung revolutioniert unser Leben — und unser Schreiben. In ihrer Textsammlung »Literatur ist Aufruhr« gibt Lea Joan Martin einen Einblick in das, was sie als Literatin angesichts dieser Veränderung bewegt. In einer losen Kette aus Gedankenfetzen und literarischen Bruchstücken skizziert sie ihre Vision eines literarischen Schreibens, das nicht vorgefundene Formen füllt, sondern im Dialog mit der sich radikal verändernden Wirklichkeit nach einer eigenen Sprache sucht.

»Ich will eine Literatur, die nicht verfilmt werden kann, weil sie Regeln folgt, die sich dagegen sträuben.«

Cover-Gestaltung unter Verwendung eines Bildes und mit freundlicher Genehmigung von Peter Riek, Heilbronn

Lea Joan Martin: Literatur ist Aufruhr, Gedankenfetzen und literarische Bruchstücke, Softcover, ca. 110 Seiten, voraussichtl. Ladenpreis 14 €, vorauss. Erscheinungstermin: Frühjahr 2024

Jetzt vorbestellen zum Subskriptionspreis von 10 €