Team

Lea Martin,  Autorin und Verlegerin

Ich habe als Journalistin für Printmedien und den Rundfunk gearbeitet, bevor ich im Jahr 2000 mit den Gedichten weil ich keine jüdin bin und PrivatLesungen in Berlin (Tempelhof-Schöneberg)  meinem eigenen Verlag gestartet habe. Später habe ich die Literaturladies and -gentlemen ins Leben gerufen, die bundesweit Lesungen aus dem Programm von über zwanzig kleinen Verlage angeboten haben. Inzwischen stehe ich mit einem Bein beruflich in der Welt der Digitalisierung, mit dem anderen lebe ich meinen Traum vom Schreiben. Ich habe j:m: für mich und alle gegründet, die einen geschützten Raum brauchen, um ihre Literatur zu entwickeln, als Verlag für eine Wort-Kunst die Schubladen verlässt. Literatur und Journalismus gehören für mich ebenso zusammen, wie Lyrik und Prosa, wie Fiktion und Realität. 

Bei der Gestaltung der Bücher sowie der Flyer und Postkarten wird joanmartin unterstützt von Heike Praetor, Produktionsbüro www.pp030.de und Poli Quintana von interlineaDas Cover von »Bei Papa gibt es immer Cola« stammt von frau federer aus Zürich. Mehrere wunderbare Lektorinnen, die an dieser Stelle ungenannt bleiben (wollen), ergänzen das Team.

Immer wieder bietet j:m: auch Praktikantinnen eine Erweiterung ihres Erfahrungsschatzes durch die Unterstützung bei der Realisierung von Buchprojekten.